druckerei umwelt

Pro und Contra zu klimaneutral drucken

Selten hat ein Thema der Druckbranche so emotionalisiert wie der Begriff “klimaneutral drucken”. An dieser Stelle soll das für und wider dieses Ansatzes zum Klimaschutz erläutert werden. Vorweg der Hinweis, dass andere Aspekte einer nachhaltig-ökologischen Produktion mindestens Gleichwertig zu sehen sind. Dies nur um Einwänden rechtzeitig zu begegnen.

Vorweg zum Begriff klimaneutral drucken selbst – was versteht man denn überhaupt genau darunter? Die Quellen hierzu liefern nach einer Recherche zahlreiche Links – exemplarisch auch zum ZDM (Zentrum Druck und Medien Bayern) als Teil des Verbandes der Druckindustrie selbst. Man erhält zeitweise durchaus den Eindruck, dass hier evtl. Greenwashing zum Marketing der Druckereien selbst betrieben wird. Neutrale Beobachter können sich diesem Eindruck wahrlich nicht erwehren, zudem der Begriff nicht ganz klar definiert und abgegrenzt wird.

Das Drucken beispielsweise von Broschüren, Flyern oder Büchern verursacht direkt und indirekt Kohlendioxidemissionen. Dies beginnt bei der Papierherstellung, setzt sich in den Transportwegen fort und endet bezogen auf diesen Blogartikel in der Druckerei selbst. Nicht nur die Druckmaschine selbst, auch das Firmengebäude (Heizung), der Fuhrpark und viele weitere Faktoren spielen hierbei Ihre jeweilig anteilige Rolle. Als Summe des ganzen sieht man beim klimaneutral drucken die Drucksache zum einen und deren Herstellung zum anderen.

Bezogen auf die Druckerei stellt es sich als wesentliches Merkmal heraus, wenn man Emissionen vermeidet oder reduziert: alle Kompensationsmaßnahmen im Emissionshandel sollten nur ausgeführt werden, wenn vorrangig die Produktion selbst optimiert wurde! Dies entkräftet den Einwand des reinen Ablasshandels dahingehend, dass nur unumgängliche oder unvermeidbare Kohlendioxidemissionen statt finden. Hierzu sind Optimierungen in der Produktionsweise unumgänglich. Energieeinsatz minimieren und Ökostrom einzusetzen sind hier die maßgeblichen Mittel der Wahl. Über das reine Einsparen von elektrischer Energie lassen sich wirkungsvoll Klimaschutzmaßnahmen betreiben – auch dies gehört definitiv zum klimaneutral drucken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>